Pussy Yoga & Sensuous Dance Workout für Schwangere: Geburtsvorbereitung mit Pelvic Floor Integration

Der folgende Text ist eine Rezension des Sensuous Dance Workout von Kiria Silke Vandekamp, Hebamme und Sensual Birth Coach. Die Hinweise und Tipps kann man direkt auf Pussy Yoga und Essence of Bellydance übertragen, weil die Grundlage aller Methoden Coco Berlins Pelvic Floor Integration ist.

Becken Basics
Die Becken Basics sind ein sehr schönes Heranführen an das Training des Beckenbodens und gleichzeitig zum sinnlichen Hinspüren in den eigenen Körper.

Tanz Basics
In den Tanz Basics lehrt Coco die einzelnen Bewegungsabläufe des Sensuous Dance und zeigt dir, wie du sie zusammenfügen kannst zu fließenden, geschmeidigen Tanzbewegungen. Durch die Aufwärmübungen wird dein Körper gelockert und sanft gedehnt und es wird durch die Übungen für die Füße und Beine die Grundlage geschaffen für eine gute Erdung. Die Tanz Basics aktivieren die Chakren, besonders Chakra 1 - 4, die wichtig sind für eine gute, gesunde Schwangerschaft und eine natürliche Geburt. Die Beckenbewegungen öffnen die drei unteren Chakren und können mit etwas Übung eine sehr sinnliche und sogar ekstatische Energie aufbauen. Dabei wird das Becken ganz natürlich gelockert und gleichzeitig gekräftigt. Die Arm- und Oberkörperübungen wirken öffnend auf das Herzzentrum, lockern die Wirbelsäule und bringen ihr mehr Flexibilität. Die Kombination der verschiedenen sinnlichen Bewegungen braucht definitiv etwas Übung, trainiert aber den Körper ganz wunderbar, sanft und sinnlich und schult die Körperwahrnehmung.

Tanz Workout
Coco führt dich hier durch ein 20 min Sensuous Dance Workout und leitet dich in den Bewegungen an. Beim ersten Durchgang war mir der Wechsel der Bewegungen manchmal etwas zu schnell, vielleicht geht es dir auch so, aber wenn die Bewegungen vertrauter werden, gelingt es leichter, von einer in die andere Bewegung zu fließen. Dieses Workout ist toll um deinen Körper aufzuwecken, geschmeidig zu machen, deine Sinnlichkeit zu wecken und im Körper zu verankern.

Instant Workout
Das Instant Workout ist eine nette kleine Erfrischung für zwischendurch. Ungeübte müssen ihre Bewegungen eventuell etwas anpassen und sie langsamer ausführen als Coco, die als Profi natürlich sehr geschmeidig ist. Achte also bei deinen Bewegungen drauf, dein eigenes Tempo zu finden, besonders beim Kreisen des Kopfes ist es gut mit viel Achtsamkeit vorzugehen.

Bett Workout
Das Bett Workout ist ein sinnlicher Quickie für einen guten Start in den Tag. Du rollst und drehst dich auf deinem Bett herum, reckst und streckst dich genüsslich. Alles Bewegungen, die du im Grunde kennst, nur bewusst und gezielt ausgeführt, um am Morgen sanft deinen Körper in Schwung zu bringen, ohne große Widerstände zu wecken. Es steigert die Flexibilität deiner Wirbelsäule und macht Lust auf den Tag.

 

In der Schwangerschaft

Wenn du schwanger bist (~ nach der 26.SSW), solltest du bei den Becken Basics und dem Bett Workout nicht zu lange auf dem Rücken liegen und dich schwanger natürlich auch nicht auf den Bauch drehen beim Räkeln. Das wirst du aber auch selber intuitiv spüren. Wenn dein Kind wächst und an Gewicht zunimmt, kann es sein, dass es in Rückenlage zunehmend auf die großen Bauchgefäße in deinem Unterleib drückt. Dadurch kann die Blutversorgung für dich und fürs Kind eingeschränkt werden. Man nennt das Vena cava Syndrom. Man verspürt dabei meist ein Unwohlsein oder Übelkeit, was dazu führt, dass man instinktiv die Position ändert und genau das ist auch richtig so. Wenn du dein Becken bei den Becken Basics viel bewegst und nicht mehrere Minuten still liegen bleibst, wird dir das höchstwahrscheinlich auch nicht passieren.

Wenn du noch keine Erfahrung mit tänzerischen Bewegungen hast, taste dich sachte heran und steigere dich dann langsam. Das Sensuous Workout ist ein sanftes Workout und doch kann es sein, dass dich die ungewohnt isolierten Bewegungen zu Anfang sehr herausfordern. Manche Bewegungen musst du vielleicht ein bisschen anpassen, wenn dein Bauch größer wird, wie die tiefen, großen Kreise des Oberkörpers oder die Wellen der Wirbelsäule ganz nach unten. Sollte dein Bauch öfters hart werden bei bestimmten Bewegungen, lasse sie erst mal weg und ziehe deine Hebamme oder Gynäkologin zu Rate.

 

Für die Rückbildung

Für die Rückbildung nach der Schwangerschaft ist Cocos Sensuous Workout perfekt geeignet, da es den Beckenboden mit einbezieht, der nach Schwangerschaft und Geburt in der Regel geschwächt ist. Ich würde dir empfehlen, dir nach der Geburt von deiner Nachsorgehebamme ein paar Beckenbodenübungen zeigen zu lassen und nach ein paar Wochen kannst du gut mit Cocos Workout beginnen. Da hierbei der Beckenboden nicht durch Hüpfbewegungen belastet wird, wir es deinem Beckenboden nicht schaden. Im Gegenteil, er wird durch die Becken Basics und die Beckenbewegungen schön gestärkt werden. Außerdem kann es dir wunderbar helfen, wieder mehr Sinnlichkeit in deinen Körper zu bringen und dich an ihm zu erfreuen. Da du als frischgebackene Mutter oft nicht so viel Zeit für dich hast, wie du gerne hättest und bräuchtest, wirst du das Instant Workout und das Bett-Workout sicher zu schätzen wissen, mit denen du dich in wenigen Minuten entspannter und sinnlicher fühlen kannst.

 

Abschließende Tipps

Wie es dir geht mit dem Workout hängt ab von diversen Faktoren, wie deinen persönlichen Vorlieben, deiner Neigung zu tänzerischen Bewegungen, deinem allgemeinen Fitnesslevel, der Raumtemperatur (ich habe es zuerst bei 30 °C in Portugal ausprobiert – puh!), deiner Ernährungssituation, deiner Ausgeruhtheit und deiner Tagesform. Du solltest immer selbst auf dein Wohlbefinden achten, egal was irgendeine Anleitung dir sagt. Du bist die Meisterin deines Körpers. Niemand kennt ihn besser als du.

Messe dich nicht an Coco, sie ist ein Profi und hat ihre Bewegungen durch jahrelanges Training immer weiter verfeinert. Die Tanzbewegungen sehen bei jeder Frau ein bisschen anders aus und es geht dabei nicht um Perfektion, sondern um dein sinnliches Körpergefühl. Finde deine ureigene Art dich sinnlich zu bewegen und deinen Körper in Bewegung zu genießen und zu feiern. Je mehr dir das gelingt, desto mehr wird es nach außen strahlen.

 

Fazit

Cocos Sensuous Workout ist sehr gut geeignet für Frauen in allen Lebensphasen. Es ist eine prima Vorbereitung auf eine tolle Geburt, weil es dein Becken weicher macht und gleichzeitig stärkt und super für nach der Geburt, um deinen Beckenboden wieder mehr zu spüren und deine Sinnlichkeit zurück zu erobern.


Zur Autorin

kiria-silke-vandekamp-hebame-coach-the-art-of-sensual-birthing.png

Die Autorin Kiria Silke Vandekamp ist Hebamme, Sensual Birth Coach und Gründerin von The Art of Sensual Birthing.


Das könnte dich auch interessieren

Pussy Yoga & Sensuous Dance nach der Geburt: Rückbildung